Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend
overlay shopplan eg shopplan og area
EG. Erdgeschoss    |    OG. Obergeschoss

Lollipop Nutzungsbedingungen

(Stand Mai 2015)

  • Die Nutzung von LOLLIPOP  ist Kindern ab 3 Jahren und bis zu einer Körpergröße von maximal 130 cm gestattet. Kindern unter 3 Jahren ist die Benutzung nur in Begleitung eines Erwachsenen von Montag bis Freitag von 9:00 bis12:00 Uhr gestattet. An Samstagen und schulfreien Tagen ist die Nutzung von LOLLIPOP  Kindern ab 3 Jahren vorbehalten.
  • Beim ersten Besuch ist für den Altersnachweis auf Verlangen die E-Card des Kindes vorzuweisen.
  • Die Einrichtungen im LOLLIPOP sind pfleglich und schonend zu behandeln.
  • Bei der Benutzung von LOLLIPOP sind unzumutbare Störungen und Belästigungen oder Gefährdungen von anderen Nutzern zu vermeiden.
  • LOLLIPOP ist so zu benützen, dass keine Gefährdung der eigenen Person oder anderer Nutzer erfolgt.
  • Es ist verboten Tiere, harte, spitze oder lose Gegenstände (auch Spielzeug), Musikabspielgeräte, Fotokameras oder Musikinstrumente, Speisen oder Getränke, Feuer, offenes Licht, insbesondere pyrotechnische Gegenstände, Rollerblades, Skateboards oder sonstige Fahrgeräte , sonstige Gegenstände, die eine Gefährdung der eigenen Person oder anderer Benützer hervorrufen können,  ins LOLLIPOP mitzubringen.
  • Im LOLLIPOP herrscht absolutes Rauch- und Alkoholverbot.
  • Die Benützung von LOLLIPOP erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Nutzer ist verpflichtet, selbst für seine Sicherheit zu sorgen, in dem er insbesondere die vorhandenen Sicherheitsvorrichtungen benutzt und die Hinweis- und Gebotsschilder beachtet. LOLLIPOP (Betreiber: VARENA Betriebsgesellschaft m.b.H) haftet nicht für Sachschäden, die ohne Verschulden oder durch bloße leichte Fahrlässigkeit der für sie handelnden Personen entstehen, soweit der Schaden nicht gänzlich unvorhersehbar oder atypisch ist. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch im Falle etwaiger Schadenersatzansprüche eines Nutzers gegen Mitarbeiter/Innen oder Beauftragte von LOLLIPOP.
  • Nur volljährige Aufsichtspersonen dürfen Kinder an das LOLLIPOP-Personal übergeben. Die Aufsichtsperson muss zu jeder Zeit in der VARENA anwesend sein. Die Kinder werden ausschließlich derjenigen Aufsichtsperson übergeben, die das Kind auch abgegeben hat, oder die von der Aufsichtsperson im Vorhinein als abholende Person („Abholer“) genannt wurde (Ausweispflicht, der Abholschein ist jedenfalls verpflichtend vorzuweisen.). Die Abholung muss min. 15 Minuten vor Geschäftsschluss erfolgen. An besuchsintensiven Tagen (insbesondere an Wochenenden und in den Ferienzeiten) sind entsprechende Wartezeiten beim Check-In und Check-Out einzukalkulieren.
  • Aus Sicherheitsgründen kann nur eine begrenzte Anzahl an Kindern aufgenommen werden.  LOLLIPOP behält sich vor, situationsbedingt einen temporären Aufnahmestopp vorzunehmen. Je nach Auslastung entscheidet das Aufsichtspersonal situationsabhängig ob Kinder mit speziellen Bedürfnissen, welche einem zusätzlichen Betreuungsaufwand bedürfen, mit einer volljährigen Begleitperson in die Kinderwelt aufgenommen werden dürfen.
  • Die Aufsichtsperson muss das LOLLIPOP-Personal über spezielle Bedürfnisse des Kindes einschließlich sämtlicher Allergien und Krankheiten informieren. Kinder mit ansteckender oder medikamentös zu behandelnder Krankheit, als auch Kinder mit Gips, dürfen LOLLIPOP nicht benützen.
  • Wenn offensichtlich Grund zur Sorge besteht, dass sich das Kind nicht wohl fühlt oder sich nicht an die Nutzungsbedingungen hält, wird die Aufsichtsperson des Kindes zu dessen Abholung kontaktiert.
  • Das Aufsichtspersonal von LOLLIPOP muss sich mit dem Kind verbal verständigen können und das Kind muss in der Lage sein, das LOLLIPOP-Personal verbal zu verständigen, wenn es Hilfe braucht.
  • LOLLIPOP (VARENA Betriebsgesellschaft m.b.H) ist berechtigt, die Daten der Nutzer EDV-unterstützt zu erfassen und zu statistischen Zwecken und Werbe- und Marketingzwecken bis auf Widerruf zu verwenden. Die erfassten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
  • LOLLIPOP ist berechtigt, Lichtbilder von Nutzern im LOLLIPOP herzustellen und in centereigenen Medien zur Berichterstattung zu verwenden. Der Nutzer und seine Aufsichtsperson stimmen der kostenfreien und entschädigungslosen  Nutzung der Lichtbilder durch LOLLIPOP bzw. VARENA zum Zwecke der Berichterstattung, zeitlich und örtlich uneingeschränkt in jedem derzeitigen oder künftigen Medium, zu.
  • Die Eintrittskarte gibt dem Nutzer das Recht, LOLLIPOP während der Öffnungszeiten in bestimmungsgemäßer Weise zu benutzen. Die Kosten für LOLLIPOP sind bei der Abgabe des Kindes zu entrichten. Die Eintrittskarte verliert beim Verlassen des  LOLLIPOP ihre Gültigkeit. Bei einem Verweis aus dem LOLLIPOP wegen Nichtbeachtung der Nutzungsbedingungen erfolgt keine Rückerstattung des Eintrittsgeldes.
  • Für die Dauer von Reinigungs- bzw. Wartungsarbeiten kann LOLLIPOP oder einzelne Spielstationen gesperrt werden. Ein Anspruch auf Ersatz für eine außer Betrieb gesetzte Spielstation besteht nicht. Kurzzeitiger und/oder technisch bedingter Betriebsausfall einzelner Anlagen gibt kein Recht auf Minderung oder Erstattung des Eintrittspreises.
  • Die Benützungshinweise sowie die geltenden Räumungsvorschriften im Brandfall sind zu beachten. Den Anweisungen des Aufsichtspersonals von LOLLIPOP ist unbedingt Folge zu leisten. Dies gilt insbesondere im Brand- oder sonstigem Notfall. Im Evakuierungsfall werden die Kinder vom Personal des LOLLIPOP evakuiert und zum Sammelplatz gebracht. Bei grober Verletzung oder Nichtbeachtung der Nutzungsbedingungen können Nutzer und Aufsichtsperson vom Aufsichtspersonal aus dem LOLLIPOP verwiesen werden.
  • LOLLIPOP behält sich vor, Kindern und deren Aufsichtspersonen die Benutzung von LOLLIPOP ohne Angabe von Gründen zu verwehren sowie die Nutzungsbedingungen zu ändern. Sofern einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen sich als ungültig oder nicht durchsetzbar erweisen, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Diese Bestimmungen gelten als durch gültige und durchsetzbare Regelungen ersetzt, die den beabsichtigten Zweck am ehesten erreichen.
  • Für mitgebrachte als auch verwahrte Gegenstände (insbesondere Wertgegenstände) kann keine Haftung  übernommen werden.
  • Mit Betreten des LOLLIPOP erkennt der Nutzer und seine Aufsichtsperson die Geltung der Nutzungsbedingungen als verbindlich an. Die Aufsichtsperson stellt deren Einhaltung durch Unterweisung des Kindes oder sonstige geeignete Maßnahmen sicher.
BACK