overlay shopplan eg shopplan og area
EG. Erdgeschoss    |    OG. Obergeschoss
BACK
07. Dezember 2017, ab 09:00 Uhr
DO IT YOURSELF
#WEIHNACHTSBASTELN
vor 1 Jahr

Der Zauber einer DIY Schneekugel

Bevor ich zu meiner Bastelanleitung für die DIY Schneekugeln komme, möchte ich eine kurze Geschichte erzählen. Seit über 50 Jahren werden DIESE geschüttelt - DIE SCHNEEKUGELN. Besonders Kinder faszinieren diese seit Jahrzehnte. Wie schön, wenn sanft die kleinen Schneeflöckchen oder Glitzerpartikel im Glas herumtanzen. Auch mich zieht es jedes Mal in den Bann, selbst einen kleinen Schneesturm verursachen zu können. So friedlich fröhliche Bewegungen in einer eigenen kleinen Welt.

Ich beobachte mittlerweile auch meine Kinder, die mit derselben Begeisterung und Hingabe jede Schneekugel, die ihnen unterkommt, schütteln und drehen. Natürlich gibt es immer wieder Situationen, besonders jetzt in der kunterbunten Vorweihnachtszeit, wo sich meine zwei Kids eine neue Schneekugel wünschen. Und ich kann das natürlich absolut nachvollziehen! Und dann kam mir bei unserem letzten Weihnachtsbummel die Idee, eigene Schneekugeln zu basteln.

Beim Basteln der wunderschönen Traumkugel habe ich mir natürlich auch meine Kinder zur Hilfe geholt und sie waren sofort voller Eifer dabei. Das Basteln hat so wahnsinnig viel Spaß gemacht und wir konnten mit wenig Aufwand unsere individuelle kleine Schneekugel für zu Hause zaubern.

Du möchtest nun auch so eine Schneekugel kreieren? Eine eigene Schneekugel zu bauen, ist ganz einfach. Wie oft kommt man schließlich dazu, sich eine eigene kleine Wunderwelt zu schaffen? Los geht’s...

MATERIALIEN:

  • Leeres Glas mit Deckel (INTERSPAR)
  • Ofenharte Knetmasse (INTERSPAR)
  • Figur, die in das Glas passt (INTERSPAR)
  • Glitzer und/oder Kunstschnee (Nanu Nana)
  • Destilliertes Wasser (INTERSPAR)
  • Heißkleber
  • Weihnachtsband (Depot)
  • Dekoperlen (optional) (Depot)

ANLEITUNG:

  1. Modelliere mit der Knetmasse einen kleinen „Eisberg“ für den Bären. Die Knete dient als Podest, damit die Figur später besser zu sehen ist. Der Hügel darf also ruhig etwas höher sein. Härte die Knete dann nach Anleitung im Backofen aus. Bei der Deko selbst sind natürlich absolut keine Grenzen gesetzt.
  2. In der Zwischenzeit kann der Deckel mit Weihnachtsband, oder anderen Materialien verziert werden. Hierzu eignet sich zum Festkleben am besten Heißkleber.
  3. Ist nun die ofenharte Knetmasse abgekühlt, kann die Figur mit Heißkleber angebracht und danach auf den Deckel geklebt werden.
  4. Jetzt können der Glitzer und der Kunstschnee ins Glas gerieselt werden. Je feiner der Glitzer, desto länger tanzt dieser im Glas. Größerer Glitzer funkelt noch intensiver im Licht.
  5. Fülle nun das Glas bis zum Rand mit Wasser. Dann kannst du den Deckel mit der Figur und der Knete auf das Glas schrauben.
  6. Damit im Nachhinein das Glas nicht mehr aufgeschraubt werden kann, versiegle den Deckel nochmals mit Heißkleber und verziere diesen mit einem Dekoband.

Und dann kann die wunderschöne, selbstgemachte Schneekugel schon geschwenkt, bewundert, gerngehabt und unbedingt auch mal gegen die Sonne gehalten werden...

NEUDMODISCH ist ein österreichischer Fashion- & Beautyblog speziell für Mamas. Denise, die zweifache Mama, informiert Euch über die neuesten Fashion- & Beautytrends und gibt alltagstaugliche Tipps und Tricks, die einfach umzusetzen sind.